Energieausweis

Für Neubauten und größere Renovierungen gilt aufgrund baurechtlicher Vorgaben eine Energieausweispflicht. Bei Verkauf und Vermietung ist aufgrund des Energieausweis-Vorlage-Gesetzes ebenfalls ein Energieausweis erforderlich. Der Energieausweis enthält dabei Vergleichskennzahlen zur Bewertung des Energieverbrauchs von Gebäuden und Wohnungen.

Idealerweise kommt bei Neubauten oder Sanierungen der Energieausweis bereits in der Planungsphase als zentrales Instrument zur Optimierung der künftigen Gebäudequalität zum Einsatz. So können die erforderlichen Dämmstärken berechnet und die Gebäudehülle und das Haustechniksystem aufeinander abgestimmt werden. Zudem wird der Energieausweis im Rahmen der Wohnbauförderung zur Bemessung der gebäudebezogenen Förderungswürdigkeit sowie zur Ermittlung der Förderhöhe herangezogen.